D1+D1E-Bus-Führerschein

Fahrerlaubnisklasse D1

Die Führerscheinklasse D1 ist der Einstieg in die Busführerscheine. Mit ihm darfst du Busse mit bis zu 16 Fahrgästen und einem maximal 750 kg schweren Anhänger steuern. Die maximale Fahrzeuglänge ist dabei auf 8 m begrenzt. Die Klasse D1 kannst Du nur erwerben, wenn Du bereits im Besitz der Führerscheinklasse B bist.

Überblick – Die Fahrerlaubnis Klasse D1 ist anwendbar für:
Kraftfahrzeuge (außer der Fahrerlaubnisklasse AM, A1, A2 und A)
– Die gebaut und ausgelegt sind zur Beförderung von nicht mehr als 16 Personen außer dem Fahrzeugführer
– mit einer maximalen Fahrzeuglänge von 8m, auch mit Anhänger
– Mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750kg

Mindestalter: 21 Jahre

Voraussetzung:
Fahrerlaubnisklasse B

Befristung
Die Fahrerlaubnisklasse D1 wird grundsätzlich nur für 5 Jahre erteilt, danach wird sie für jeweils weitere 5 Jahre nach Vorlage einer positiven Eignungsuntersuchung (betriebs- oder arbeitsmedizinischem Gutachten bzw. MPU- Gutachten und augenärztlichem Gutachten) verlängert.

Bei der Ersterteilung ist als Eignungsnachweis die Vorlage eines betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachtens bzw. MPU- Gutachtens und eines augenärztlichen Gutachtens erforderlich.

Die Fahrerlaubnis kann mit 18 Jahren erworben werden:
– für Personen während oder nach Abschluss einer Berufsausbildung nach
1. Dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf „Berufskraftfahrer/in“
2. Dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf „Fachkraft im Fahrbetrieb“ der 3. Einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse zum Führen von Kraftfahrzeugen auf öffentlichen Straßen vermittelt werden.

………………………………………………

Fahrerlaubnisklasse D1E

Die Führerscheinklasse D1E berechtigt zum Führen von Gespannen, die sich aus einem Kfz der Klasse D1 und einem Anhänger zusammensetzen. Die Klasse D1E ist also eine Erweiterung, so dass auch Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg geführt werden können.
Außerdem wird mit dem Erwerb von D1E auch ein C1-Führerschein, sofern vorhanden, auf C1E erweitert.

Überblick – Die Fahrerlaubnis Klasse D1E ist anwendbar für:
Zugfahrzeuge der Fahrerlaubnisklasse D1 in Kombination mit Einem Anhänger mit zulässiger Gesamtmasse von mehr als 750kg

Mindestalter: 21 Jahre

Befristung:
Die Fahrerlaubnisklasse D1E wird grundsätzlich nur für 5 Jahre erteilt, danach wird sie für jeweils weitere 5 Jahre nach Vorlage einer positiven Eignungsuntersuchung (betriebs- oder arbeitsmedizinischem Gutachten bzw. MPU- Gutachten und augenärztlichem Gutachten) verlängert.
Einschluss:

Fahrerlaubnisklasse BE

Hinweis:
Bei der Ersterteilung ist als Eignungsnachweis die Vorlage eines betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachtens bzw. MPU- Gutachtens und eines augenärztlichen Gutachtens erforderlich.
Die Fahrerlaubnis kann mit 18 Jahren erworben werden: für Personen während oder nach Abschluss einer Berufsausbildung nach
1. Dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf „Berufskraftfahrer/in“
2. Dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf „Fachkraft im Fahrbetrieb“ oder
3. Einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse zum Führen von Kraftfahrzeugen auf öffentlichen Straßen vermittelt werden.

Als zertifizierte Fahrschule mit Trägerzulassung gemäß AZAV (Dekra) stehen wir Dir in der Fahrschule Biebow-Heise München professionell zu den verschiedenen Führerscheinen für Lkw und weiteren Schwerlastverkehr mit Rat und Tat zur Verfügung.

Zum Thema Befristungen siehe auch unseren Beitrag: Wie lange ist der Lkw-Führerschein gültig?

Du möchtest einen Führerschein der Klasse C1 oder C1E erwerben? Schreibe uns  an info@fahrschule-biebow-heise.de oder rufe uns an. Wir stehen Dir für weitere Informationen gerne zur Verfügung.